Die Jugendkapelle des MVO

Du spielst ein Instrument und möchtest gemeinsam mit anderen musizieren und ein abwechslungsreiches Freizeitprogramm erleben? Dann komm zu uns in die Jugendkapelle! Wir proben jeden Freitag außerhalb der Ferien von 18:00 Uhr bis 19:15 Uhr in der Gemeindehalle.

Ein Instrument zu spielen ist toll. Noch mehr Spaß macht es, gemeinsam mit anderen zu musizieren! In der Jugendkapelle erfahren die Kinder und Jugendlichen mit altersgerechten Stücken, wie es ist, in einem Orchester zu spielen. Bei Auftritten und Konzerten haben die Jungmusiker die Möglichkeit ihr Können einem breiten Publikum zu präsentieren - dies fördert neben den musikalischen Fähigkeiten auch das Selbstbewusstsein.

Neben der musikalischen Förderung bietet der Musikverein Ohmden auch ein reichhaltiges Freizeitprogramm. Bei regelmäßigen Freizeitevents und der alle zwei Jahre stattfindenden Hüttenfreizeit wird die Kameradschaft unter den Nachwuchsmusikern gefördert. An den Vereinsfesten präsentiert sich der Musikernachwuchs, neben dem Auftritt auf der Festbühne, auch mit einem Jugendstand, an dem sie leckere Waffeln, frisches Popcorn und Süßigkeiten verkaufen.

Besetzung

Eine kurze Erklärung zu den einzelnen Instrumenten erhälst du, wenn du auf die jeweilige Überschrift klickst.

Querflöte

Julienne Bergann

Klarinette

Lucienne Bergann
Sonja Bezler
Leonie Blum

Trompete

Luis Bauer
Luis Bressmer
Nico Porkert
Tobias Spielvogel

Flügelhorn

Janne Mund

Bariton

Lukas Spielvogel

Schlagzeug

Leonard Lutz

Termine 2022

: einzelnen Termin speichern

Mai

01

1. Mai 2022

Juni

25

12:45 Uhr

JuKa-Ausflug

Juli

24

09:45 Uhr Ohmdner Rathaus

Dorfhock am Rathaus

Dezember

17

Gemeindehalle Ohmden

Winter- und Weihnachtsfeier 2022



Jugenddirigent

Kai Volz

Passbild von Kai Volz

Untere Grabenstraße 11
73235 Weilheim/Teck
+49 (0) 173/53 70 78 7
kai.volz@ohmdener-blasmusik.de

2. Jugendleiter

Lucienne Bergann

Martinstraße 15
73779 Deizisau
+49 (0) 1522/69 70 670
juka@ohmdener-blasmusik.de

Das Bariton

Bariton

Das Bariton (auch Euphonium, Tenortuba, Tenorbass, Baritonhorn) ist ein in der Harmoniemusik verwendetes Ventilhorn, das um die Mitte des 19. Jahrhundert erfunden wurde und wie das Tenorhorn 3-4 Ventile hat und in aufrechter wie ovaler Form vorkommt. Es ist jedoch weiter mensuriert, hat deshalb einen massigeren Klang und spricht besonders in der Tiefe gut an. Aus diesem Grund wird ihm im Bläsersatz meist nicht die Tenorlage zugewiesen, wie dem Tenorhorn, sondern es übernimmt mit der Basstuba die Bassstimme und ist im Bassschlüssel notiert.

Instrumente